Burg Scharfenstein im Eichsfeld
 

Auf zum Scharfenstein!

Weitgereiste und Eilige kommen meist motorisiert.

Fernreisende nutzen die Autobahnabfahrten der A38 in Heilbad- Heiligenstadt oder Leinefelde-Worbis. Zwischen den beiden Städten, an der L 3080, befindet sich Beuren, OT von Leinefelde-Worbis. Verlassen Sie in Beuren die L3080 und biegen Sie auf den Burgweg südlich von Beuren. Bis zur Burg sind es 2,5, km.

Motorisierte aus Richtung Dingelstädt nutzen die Straße von Kreuzebra zur Burg.

Romantisch mit Bahn oder Bus

Gern ohne Verspätung. Und wenn doch, Sie haben Zeit. Die Burg steht seit dem 12. Jahrhundert auf dem Nordrand des Düns, vielleicht sogar etwas länger. Sie wird auch noch da sein, wenn Sie Ihr romantisches Ziel erreicht haben.


Der Bahnhof und die Bushaltestelle in Beuren befinden sich in unmittelbarer Nähe des Burgweges. Von diesem wandern Sie ca. 2,5, km aufwärts zur Burg. 

Wandertouren zum Scharfenstein

Von Heiligenstadt (ca. 10 km) 

führt der Weg auf dem Kamm des Düns durch das Luttertal und am "Langen Grund" entlang zur Wallfahrtskapelle Etzelsbach - hier hielt Papst Benedict XVI. am 23. September 2011 eine Marienvesper - und weiter bis zur Burg.

Von Leinfelde (ca. 6 km)

In Leinefelde führt der Weg zum Lunapark, dann zum Richteberg und zum Johannitergut Beinrode.Vorbei am Bauernhof der Familie Siebert und der Wüstung Rohrbach geht es auf Waldwegen zum Scharfenstein.

Von Dingelstädt (ca. 8 km)

Aus der Stadt führt der Weg nach dem Überqueren der ehemaligen Bahnstrecke und der B 247 am Dingelstädter Stadtwald entlang zum "Schwarzen Kreuz", von dort über den Hockelrain (515 m ü. NN) auf die Straße von Kreuzebra zum Scharfenstein.

Auf dem Scharfenstein kreuzen sich wichtige Pilgerwege. So der Pilgerwweg von Loccum nach dem Kloster Volkenroda und der Jakobsweg nach Santiago de Compostela. Wir haben vier Pilgerzimmer mit insgesamt 13 Betten!

Ein Ausflug lohnt nicht nur am Tag. Wir haben monatlich Abendveranstaltungen. Was, wann, wo finden Sie unter "Aktuelles".

Für Wanderer, Radfahrer, Geocacher und alle die, die gern nachmessen - GPS- Referenzpunkt auf Burg Scharfenstein!

Auf welche Höhe hat sich der Radfahrer gequält, wenn er endlich die Serpentine mit 17 % Steigung zur Burg Scharfenstein hinter sich gelassen hat und nun den faszinierenden Ausblick von der Burgterrasse genießt? Oder der Wanderer, der für den Aufstieg schon einiges mehr an Zeit einplanen muss?

Beide erfahren es spätestens auf der Burgmauer, denn ein dort angebrachtes Schild informiert darüber. 484,8 m hoch (NHN) stehen Radfahrer und Wanderer an dieser Stelle. Viele Besitzer von GPS-Geräten oder entsprechenden Apps auf ihren Smartphones haben ihre Position schon längst selbst gemessen. Aber arbeiten alle GPS-Empfänger genau? Auch für den Geocacher sind genaue Angaben für seine Schatzsuche auf oder um die über 800 Jahre alte Burg Scharfenstein wichtig, wenn er erfolgreich sein will.Das Thüringer Landesamt für Vermessung und Geoinformation hat Ende 2016 an der Stelle der Informationstafel für den Referenzpunkt sehr genau geografisch vermessen. An diesem Punkt kann man nun die Genauigkeit seines eigenen Gerätes überprüfenDie Informationstafel ist ein Geschenk der Urania Bildungsgesellschaft e. V. an die Burg Scharfenstein. Am 15. Dezember 2016 erfolgte die Einweihung. Dieser Referenzpunkt ist übrigens der erste im Norden Thüringens. Bislang gibt es weitere Referenzstationen nur entlang des Rennsteigs und in Erfurt.



Hinweis zur Höhenmessung


 

Beim Gebrauch von GPS-Höhen handelt es sich um eine ellipsoidische Höhe, d. h. Höhen über einem rein mathematischen Konstrukt. Höhen die anderweitig auf der Erdoberfläche bestimmt werden (z. B. mit Nivellement), haben eine andere Bezugsfläche. Sie richten sich nach dem Geoid. Die Unterschiede sind nicht überall auf der Erdoberfläche gleich hoch. Für die  „Burg Scharfenstein“ im Eichsfeld beträgt der Unterschied 45,99 m. Viele GPS - Geräte bzw. – Apps rechnen den Unterschied automatisch mit in die Höhenbestimmung ein. Weitere Hinweise findet man bei

http://www.geometh-data.ethz.ch/publicat/diploma/2008_stocker/seiten/2_auftrag.html

Flyer gewünscht?

Das Landesamt für Vermessung und Geoinformation gibt für jeden Referenzpunkt einen Flyer heraus, auf dem den Nutzern eines GPS-Gerätes u.a. die Prüfung der Genauigkeit seines Gerätes anhand des Referenzpunktes erläutert wird. Über nachstehenden Link kann der Flyer abgerufen werden

http://www.thueringen.de/mam/th9/tlvermgeo/gps_scharfenstein_druck.pdf

 




  • Bild001

Kontaktdaten

Post- und Lieferadresse:

Burg Scharfenstein
OT Beuren
Scharfenstein 1

37327 Leinefelde-Worbis

Telefon: 03605-200 200
Fax: 03605-200 201
info@burgscharfenstein-eichsfeld.de


Rechnungsadresse:

Sport und Freizeit Leinefelde-Worbis GmbH
Bahnhofstraße 43

37327 Leinefelde-Worbis